Eine Immobilie ist ein nicht bewegliches Sachgut oder auch eine nicht bewegliche Sache, z.B. ein Grundstück oder ein Bauwerk. Wenn mit einer Immobilie ein Grundstück gemeint ist, wird diese Immobilie auch als Liegenschaft bezeichnet. Um eine Immobilie genauer einzuordnen, existieren Unterbegriffe, die sie nach der Art ihrer Nutzung in verschiedene Gruppen einteilen:

 

  • Anlageimmobilie: Häuser oder Eigentumswohnungen, die zur Kapitalanlage und Altersabsicherung genutzt werden. Anlageimmobilie ist eine sichere Anlage und aufgrund der zu erwartenden Wertsteigerung beliebt. Zudem wirft diese Immobilie aufgrund von möglichen Mieteinnahmen Profit für den Käufer ab.
  • Gewerbeimmobilie: ein Gebäude oder ein Gebäudeteil, wird ausschließlich oder überwiegend zu gewerblichen Zwecken genutzt.
  • Wohnimmobilie: ein Gebäude oder ein Gebäudeteil, das ausschließlich oder überwiegend Wohnzwecken dient.
  • Sozialimmobilie: Gebäude, die der Erkennung, Behandlung, Vermeidung und Rehabilitation von akuten Krankheiten dienen wie Krankenhäuser und Kliniken.
  • Spezialimmobilie / Sonderimmobilie: ein Gebäude, das für eine genau bestimmte Nutzung erstellt und vorgesehen ist, z.B. ein Bahnhof oder Hotel.