Eine Sondertilgung ist eine zusätzliche Tilgungsleistung, die ausserhalb des regelmässigen Tilgungsrhythmus erbracht wird. Die Höhe und die Häufigkeit hängt von der jeweiligen Bank ab ohne das es zu Extrakosten durch Zinsaufschläge oder Vorfälligkeitsentschädigungen kommt.

 

Diese ist nicht nur für den Käufer bzw. den Bauherren interessant, die über regelmäßige Sondereinnahmen verfügen oder in absehbarer Zeit mit einer Erbschaft rechnen. Bei der Sondertilgung besteht keine Verpflichtung, steht in einem Jahr kein Geld für eine zusätzliche Tilgung zur Verfügung, ist das auch kein Problem.

 

Beispiele für Sondertilgungen:

  • zwischen 5 - 10 % der Nettodarlehenssumme pro Jahr
  • ein Gesamtbetrag bis zu 25 % der Nettodarlehenssumme innerhalb der Sollzinsbindung
  • einen festen, jährlichen Betrag z.B. 3.000,00 €