Annuitätendarlehen sind Darlehen mit konstanten  Rückzahlungs- beträgen von gleichbleibender Höhe, die Zins- als auch den Tilgungsanteil beinhalten, sofern eine Zinsbindungsfrist über die gesamte Laufzeit vereinbart wurde.

 

Der Gegensatz hierzu sind Tilgungsdarlehen.

 

Der Begriff Annuität (lat. annus = Jahr) kennzeichnet eine immer wiederkehrende, gleichhohe Zahlung, deren Prozentwerte grundsätzlich immer der Jahresleistung entsprechen.

 

Wird zum Beispiel von drei Prozent Zinsen und einem Prozent Tilgung gesprochen, so entspricht das einer Annuität von vier Prozent - uanbhängig davon, ob die Raten monatlich, vierteljährlich oder auch jährlich bezahlt werden. Eine Monatsrate entspricht demzufolge einem Zwölftel (1/12) der Annuität.